AUSBILDUNGSPLATZANGEBOTE

AUSBILDUNGSPLATZANGEBOTE

Rechtzeitig bewerben!

Bewerbungsverfahren beginnen oft recht früh! Bereits 1 bis 1 1/2 Jahre vor Ausbildungsbeginn kann es schon manchmal losgehen. Eine frühe Bewerbung hat alle Chancen und deutet auch auf viel Eigeninitiative und Motivation hin.

Nicht auf einen einzigen Beruf festlegen!

Flexibilität ist gefragt. Es kann sein, dass die Nachfrage sehr hoch ist oder gerade in diesem Jahr keine Ausbildung für den Wunschberuf beginnt. Dann sollte man darüber nachdenken, ob nicht evtl. ein anderer Beruf ebenso interessant ist.

Niemals aufgeben!

Absagen sind normal! Also nicht aufgeben und an den eigenen Schwächen arbeiten. Ein Anruf und die Frage nach dem Warum für die Absage ist wichtig! Nur so kann man lernen, wo man noch besser werden kann/muss. Vielleicht auch von anderen die eigenen Bewerbungsunterlagen noch einmal kritisch durchsehen lassen.

Die Entscheidung sofort bekanntgeben!

Nicht zögern sich zu entscheiden und dann die Entscheidung auch gleich bekanntgeben. Wenn man länger wartet, behindert man eventuelle Nachrücker!

Nur EINEN Ausbildungsvertrag abschließen!

Wer mehrere Verträge abschließt, um sich erst später zu entscheiden verstößt gegen das Vertragsrecht. Abgesehen davon blockiert man Lehrstellen und nimmt somit anderen Jugendlichen die Chance auf einen Ausbildungsplatz.